Der Technikversteher

Technik verständlich gemacht

In der Technik zuhause

"Der Technikversteher" ist eine Marke von nadolski art & design. Diese Kennung soll deutlich machen, dass ich in der Technik zu Hause bin und Ihnen mit meinem Wissen einen wertvollen Vorteil bieten kann.

Sind Sie es leid Bewegungsabläufe Ihres Produkts immer wieder erklären zu müssen? Haben Sie genug von endlosen Korrekturschleifen? Sie wollen, dass Ihr Gegenüber die Technik nicht nur sieht, sondern auch versteht? Sparen Sie hier wertvolle Zeit und Ressourcen ein: Durch meine technische Ausbildung und die jahrelange Berufserfahrung finden Sie in mir Ihr Bindeglied zwischen Technik und Design.

Beruflicher Werdegang

Meine Ausbildung zum Technischen Zeichner habe ich bei der Müller Weingarten AG absolviert. Noch ganz klassisch am Zeichenbrett nutzte ich meine Pausen, um Reinzeichnungen von skizzierten Logos zu erstellen. Nach Einführung des ersten CAD-Programmes für den Konstruktionsbereich, an welchem ich intern geschult wurde, durfte ich meine Kenntnisse an die Ausbildungsleitung weitergeben.

Nach der Ausbildung arbeitete ich in der Technischen Dokumentation an einem MAC II si als Grafiker. Da es zu der Zeit an Erfahrungen sowohl mit Workstations als auch mit den Anwendungen selbst fehlte, kamen mir meine autodidaktischen Fähigkeiten sehr zugute.

Meine Hauptaufgabe bestand darin, technische Zeichnungen so umzusetzen, dass ein Einkäufer sie verstehen und bewerten kann. Von Hand erstellte Zeichnungen mussten eingescannt und im Grafikprogramm nachgezeichnet werden. Dies setzt voraus, dass der Grafiker in der Lage ist eine technische Zeichnung lesen und verstehen zu können. So konnten die relevanten Elemente erfasst, nachgezeichnet und zur besseren Übersicht coloriert werden, wozu ich einen Farbcode entwickelte.

Mein Aufgabenbereich umfasste jedoch nicht ausschließlich das Erstellen von Grafiken. Ich fertigte Präsentationen an und layoutete Broschüren, Schulungsmaterial und weitere Printmedien. Dabei arbeitete ich eng mit den Druckereien zusammen. Die Bandbreite war sehr groß und mein Ehrgeiz noch größer! Auch im 3D-Bereich habe ich hier mein ersten Erfahrungen gesammelt. Um auch während meines Zivildienstes der Firma weiterhin zur Verfügung stehen und mir gleichzeitig die notwendige Grundausstattung an Hard- und Software anschaffen zu können, wagte ich den Schritt in die Selbstständigkeit. Hierbei erweiterte ich mein Leistungsspektrum um 2D-Animationen von technischen Grafiken, die ich in großem Umfang anfertigte.

Auch wenn ich bereits Geschäftsausstattungen, Faltblätter, Logos, etc. erstellt hatte, wollte ich mein Wissen vertiefen und "amtlich" nachgewiesen haben. Auf dem zweiten Bildungsweg erwarb ich die Fachhochschulreife und studierte anschließend an der Schule für Gestaltung in Ravensburg Grafikdesign mit der Spezialisierung auf Kommunikationsdesign. Dieses Studium schloss ich 2003 erfolgreich ab.

Neugier

Durch meine unstillbare Neugier und den Drang mich permanent zu verbessern habe ich mein Portfolio stetig erweitert, so dass ich mittlerweile auch 3D-Grafiken und -Animationen, Internetauftritte (CMS, responsive), besondere Printprodukte, Marketing und Augmented Reality anbieten kann. Zurzeit arbeite ich unter anderem an der Erstellung von Shopsystemen und deren Anbindung an ein Warenwirtschaftssystem.

 

der Technikversteher

Gemeinsam Technik verständlich machen